Massgeschneiderte Chirurgie beim Lungenkrebs

Massgeschneiderte Chirurgie beim Lungenkrebs Trend zur limitierten minimalinvasiven Segmentresektion klar erkennbar.



Das primäre Bronchialkarzinom ist eines der häufigsten Malignome weltweit. In der Schweiz ist es das zweithäufigste Malignom bei Männern mit einer Inzidenz von 11,9%. Bei Frauen liegt die Inzidenz bei 8,7%, es stellt somit den dritthäufigsten Tumor dar. Mit 21,9% hat das Bronchialkarzinom bei Männern die höchste tumorassoziierte Mortalität und mit 15,4% die zweithöchste bei Frauen nach dem Mammakarzinom [1]. Die längerfristige Prognose hängt vom klinischen Stadium der Tumorerkrankung zum Zeitpunkt der Diagnosestellung ab. Dementsprechend liegt die 5-Jahres-Überlebensrate im Stadium IA1–IA3 bei 80–90%, im Stadium IB bei 73%, IIA bei 65%, IIB bei 56%, IIIA bei 41%, IIIB bei 24% und IIIC bei 12%. Anhand dieser Überlebensdaten wurden in der gleichen Studie die Empfehlungen für die achte Edition der TNM-Klassifikation für NSCLC mit den entsprechenden Änderungen der klinischen Stadien publiziert.


Gesamtbericht hier als PDF downloaden:

lungenkrebs001
.pdf
Download PDF • 637KB




Autoren:

Tobias Homann, Natalie Kuchen, Karl Klingler, Othmar Schöb, Zürich

7 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen